Mit «Ködervelos» Velodiebstähle aufklären und verhindern!

Der Nidauer EVP-Grossrat Philippe Messerli fordert mit einem Vorstoss, dass der Regierungsrat Massnahmen zur Steigerung der Aufklärungsquote von Velodiebstählen ergreift. Konkret soll die Regierung prüfen, ob die Kantonspolizei versuchsweise an neuralgischen Orten mit GPS-Sendern ausgestattete «Ködervelos» einsetzen könnte. In den Niederlanden konnte mit dieser Methode die Aufklärungsrate bei Velodiebstählen signifikant gesteigert werden.

Besonders in den warmen Jahreszeiten wird auch im Kanton Bern viel und gerne Velo gefahren. Äusserst ärgerlich ist allerdings, wenn einem das Fahrrad EVP Nidaugestohlen wird. So sind denn Velodiebstähle auch keine Randerscheinung. 2016 wurden gesamtschweizerisch 35’869 Fahrräder (davon 5‘725 Fahrräder im Kanton Bern) als gestohlen gemeldet. Die Dunkelziffer dürfte allerdings weit höher liegen. Nebst dem persönlichen Ärger und dem bürokratischen Aufwand, verursachen diese Diebstähle auch hohe Schadenssummen für die Versicherungen. Nach Ansicht von EVP-Grossrat Philippe Messerli ist dies Grund genug, dass die Regierung konkrete Massnahmen gegen Velodiebstähle prüft.

Heute ist klar, dass neben dem Phänomen der Gelegenheitsdiebe v.a. auch kriminelle Banden, die sich auf den Velodiebstahl «spezialisiert» haben und hier ihr Unwesen treiben. Für die Diebe ist das Risiko, erwischt zu werden, klein: Schweizweit wurden im Jahr 2016 nur 1,7% (Kanton Bern 1,8%) aller Schweizer Velodiebstähle aufgeklärt!

In den Medien konnte man letzthin lesen, dass in den Niederlanden die Aufklärungsrate in den letzten Jahren signifikant gesteigert werden konnte, weil die «Foundation for Tackling Vehicle Crime» Velos mit GPS-Sendern ausstattete und diese an Orten platzierte, wo besonders viele Velos gestohlen werden (u.a. Bahnhöfe, Schulen, Einkaufszentren). Im letzten Jahr wurden 1’470 solche «Ködervelos» geklaut, was zu fast 1’000 Festnahmen von Velodieben führte. Nebst den Festnahmen hat das Projekt auch eine präventive Wirkung: Dort, wo solche mit GPS-Sendern ausgerüstete Velos platziert wurden, gingen nach kurzer Zeit auch die Diebstähle zurück. In Lausanne wurde von der Polizei letzten Sommer ein ähnlicher Versuch gestartet.

Zum Vorstosstext, bitte hier klicken!

EVP Schweiz

Archiv