Die EVP will den zweiten Sitz im Seeland zurückgewinnen!

Die EVP steigt bei den Grossratswahlen vom 30. März 2014 im Wahlkreis Biel-Seeland mit der bisherigen Grossrätin Christine Schnegg (Lyss) ins Rennen. Ziel der EVP ist es, den Sitz zu verteidigen und einen zweiten (zurück-)zugewinnen. Mit Philippe Messerli (designierter Stadtratspräsident von 2014 und Grossrat von 2006-2010) puttygen , Peter Lehmann (Stadtrat), Paul Blösch (a. Stadtrat) und Silas Glauser kandidieren auch 4 Nidauer.

Zusammen mit der amtierenden Grossrätin Schnegg kandidieren auf der EVP-Liste acht Frauen und achtzehn Männer für das Kantonsparlament. Auf der EVP-Liste befinden sich ein Gemeinderats-Mitglied und sieben kommunale Legislativmitglieder. Zusätzlich zur Hauptliste wird die EVP mit einer Zukunfts- und einer Romand-Liste ins Rennen steigen.EVP Nidau

Die EVP will im Wahlkreis Biel-Seeland ihren Wählendenanteil von 4,56% steigern. Um die Kräfte besser zu bündeln, strebt die EVP zudem eine Listenverbindung mit der  EDU und der glp sowie allenfalls mit weiteren kleinen und mittelgrossen Parteien an.

EVP Schweiz

Archiv