E-Government in Nidau

Für eine moderne, effiziente und bürgernahe Verwaltung

EVP-Stadtrat Philippe Messerli will die Nidauer Verwaltung weiter modernisieren und noch bürgernaher gestalten. Mit einer Motion fordert er, dass die Stadt Nidau ihre Online-Dienstleistungen schrittweise ausbaut und mittel- bis längerfristig das E-Government für die gesamte Verwaltungs- und Regierungstätigkeit einführt. Damit soll die Tätigkeit der Behörden in Zukunft noch schneller, effizienter und kostengünstiger gestaltet werden. Insbesondere würde den Bürgerinnen und Bürgern ein einfacherer Zugang zur Verwaltung ermöglicht. Gemäss Messerli verfüge die Gemeinde mit der Internetseite www.nidau.ch zwar bereits über eine sehr übersichtliche Internetseite mit wertvollen Informationen und Online-Dienstleistungen. Diese seien jedoch noch klar ausbaufähig.

Konkret fordert Messerli, dass kurzfristig (Zeitraum von 1-2 Jahren) einfache Bürger-Prozesse von A-Z elektronisch abgewickelt werden können. So soll nicht nur das Herunterladen und Ausfüllen der entsprechenden Formulare online möglich sein, sondern ebenso An- und Abmeldungen bei der Einwohnerkontrolle, die Bezahlung von Dienstleistungen sowie nach Möglichkeit auch eine automatisierte Zustellung der gewünschten, rechtsgültigen Dokumente.

In einem zweiten Schritt (Zeitraum von 3-5 Jahren) sollen dann sämtliche Geschäfte und Prozesse der Verwaltung intern und extern elektronisch abgewickelt werden können (z.B. mittels passwortgeschützten Accounts und elektronischer Unterschrift).

EVP Schweiz

Archiv